COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Teulada-Moraira
Die Gemeinde Teulada-Moraira hat in den vergangenen 5 Jahren rund 4.000 offizielle Einwohner und damit Schlüsselzuweisungen aus Madrid in Höhe von 750.000 Euro verloren. Das Ayuntamiento fordert vor allem die ausländischen Anwohner auf, sich (wieder) anzumelden, damit die Gemeinde ihre Dienstleistungen beibehalten kann, ohne dafür Steuern und Abgaben erhöhen zu muessen.
Meldung kommentieren

Noch bis zum 14. November 2017 können die über 16 Jahre alten Einwohner von Teulada-Moraira über den "Bürgerhaushalt" abstimmen, also über die Auswahl von drei Massnahmen aus einer auf ihre Durchführbarkeit geprüfte Liste von ebenfalls von den Bürgern vorgeschlagenen Projekten.
Die vorgeschlagenen Investitionen und die Abstimmungsmöglichkeit finden sich unter:
http://www.teuladamorairaparticipa.org oder: www.teuladamorairaparticipa.org
oder analog im Rathaus von Teulada oder der Aussenstelle von Moraira.
Auf der städtischen Webseite gibt es auch Informationen über den Bürgerhaushalt von 2016.
Meldung kommentieren

Am Mittwoch, 15. November 2017, findet im Auditorium das nächste deutschsprachige Treffen mit Teulada-Morairas Bürgermeister Carlos Linares (PP) statt. Beginn der Veranstaltung, bei der über laufende und geplante Projekte der Gemeinde berichtet wird und Fragen an die Gemeindespitze gestellt werden können ist um 18 Uhr.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Bei einer ausgesprochen brutalen Schlägerei mit etlichen Beteiligten in Moraira wurde ein 36-jähriger Brite schwer verletzt, nachdem ihm ein 45-jähriger Kolumbianer eine geköpfte Flasche in die Brust und ins Bein gerammt hatte. Der Täter und ein fast gleichaltriger dominikanischer Helfer wurden nach komplizierten Ermittlungen von der Guardia Civil verhaftet. Die Beweisführung dürfte vor Gericht nicht mehr ganz so schwierig werden: Der Kolumbianer, so die spanische Presse, hatte die entscheidenden Szenen noch auf seinem Telefon gespeichert.
Die Kampfhähne hatten am selben Mittag einen Verkehrsstreit gehabt, den sie am Abend -offenbar mit Verstärkung- bei einer Bar in Moraira "zu Ende bringen" wollten. Dabei hatte der Brite dem Dominikaner mit einem Tritt das Handgelenk gebrochen.

Meldung kommentieren

Das Rathaus von Teulada-Moraira hat die Nutzung der vor einem Jahr eröffneten Bauschuttdeponie von Lorenzo Andrés Valles auf Baustellen aus der Gemeinde begrenzt. Anlieferer müssen eine Kopie der Baugenehmigung oder der Erklärung des Bauverantwortlichen hinterlassen, so Baustadtrat Raúl Dalmau (PP). Damit soll die Nutzung durch Ortsfremde gestoppt werden. Ausserdem erinnerte Dalmau daran, dass die Abladung von Müll neben den Containern oder wild in der Landschaft mit bis zu 3.000€ bestraft wird.











Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Mit 13 Mannschaften und 230 jungen Sportlern geht die städtische Fussballschule von Teulada-Moraira in die neue Spielzeit, darunter zwei Teams der Allerkleinsten, der Vier- und Fünfjährigen. Das Rathaus hofft, dass das Wachstum der letzten Jahre anhält und obendrein der eine oder andere Titel in den regionalen Ligen anfällt.
Meldung kommentieren

Das Rathaus von Teulada-Moraira will sich für die Nutzung brachliegender Landwirtschaftsflächen einsetzen, um Wildbewuchs und Brandgefahr entgegenzuwirken. Die neue "Landbank-Initiative" ermutigt Besitzer entsprechender Flächen, sie zeitlich befristet über die Stadt zur Verfügung zu stellen, so dass Interessenten sie auf traditionelle Weise zur Deckung von Eigenbedarf oder zum Verkauf von Anbauprodukten auf Märkten bewirtschaften können
Informationen im Umweltamt des Rathauses von Teulada-Moraira: 965 740 158
Meldung kommentieren

Eine Anzeige gegen die vor einem halben Jahr im Stadtparlament beschlossene Privatisierung der Müllabfuhr von Teulada-Moraira durch die Ortsregierung von Bürgermeister Carlos Linares (PP) hat die sozialistische Oppositionspartei PSOE beim Ombudsmann des Landes Valencia (Síndic de Greuges) angezeigt. Die nicht einmal mit absolute Mehrheit getroffene Entscheidung, so die PSOE laut spanischer Presse, sei willkürlich und illegal und koste die Bürger viel zu viel Geld: 36,4 Millionen Euro in zwölf Jahren. Die Gemeindespitze habe nicht darlegen können, warum die Privatisierung der grossen Dienstleistung, die der Entwicklung in den meisten anderen Gemeinden zuwider laufe, vorteilhaft für die Bürger sein sollte.
Meldung kommentieren

Eine Kletterwand im Wert von mehr als 2.000 Euro hat im Oktober 2017 der Benefizverein "Charity Shop" der Grundschule "Sant Vicent Ferrer" von Teulada gestiftet. Zuletzt hatte die Wohltätigkeitsorganisation zwei Krankenwagen für den Zivilschutz der Gemeinde mitfinanziert. Ein Grossteil der Einnahmen kommt über den Second-Hand-Laden an der Avenida Mediterráneo 183 in Teulada herein und kommt regelmässig der Alzheimerhilfe (AFA) zugute, zuletzt mit einem Fernsehgerät bedacht und zuvor mit einem neuen Fahrzeug.
Spenden sind willkommen, und der Charity Shop verkauft in Kommission.
Infos: http://www.charityshopteulada.com

Meldung kommentieren

Weiter