COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Dénia
In Dénia hat die Suche nach dem "senegalesischen Held" begonnen, so die spanische Presse, der bei einem Wohnungsbrand am 6. Dezember über die Fassade in den ersten Stock und den Balkon geklettert war und einen behinderten Mann gerettet hatte. Er war ins Nachbarhaus gegangen, hatte sich die Hände gewaschen und war -bis jetzt spurlos- verschwunden. Das Rathaus möchte dem Mann eine öffentliche Ehrung zukommen lassen. Der "noch nicht identifizierte" Mann "senegalesischer Nationalität" kommt regelmässig nach Dénia und verkauft Kunsthandwerk, so wurde mitgeteilt.
Meldung kommentieren

In diesen Dezembertagen 2019 stellt nach Informationen der spanischen Presse -nicht der Stadt Dénia übrigens- die spanisch Post die individuelle Hauszustellung der Post in den Aussenbereichen Montgó, Les Rotes, Las Marines und Les Deveses ein und gehen die dortigen Sammelbriefkästen ans Netz. Offizielle Benachrichtigungen und Pakete werden weiter zum Haus gebracht, teilte ein Vertreter von Correos bei einem Anwohnertreffen Montgó mit. Insgesamt wurden 1.100 neue "buzones" eingerichtet: in Deveses I und Dehesas II, 5x in Las Marinas sowie 9 im Bereich Rotes-Montgó. Von den 1.100 sind 960 verkauft. Derzeit werden jene neu vergeben, deren ursprüngliche Käufer nicht in der vorgegebenen Frist bezahlt haben.
Wer noch keinen buzón hat, kann sich mit anderen Nachbarn zusammentun und bei Correos und Rathaus die Einrichtung eines neuen Sammelbriefkastens beantragen. Oder darauf warten, dass die Stadt mit der Planung einer neuen "Batterie" beginnt.
Meldung kommentieren

Die Aufschüttung von neuem Sand am Blay Beach und am Anna-Strand von Dénia-Las Marinas nach Ende der Tourismus-Saison, genauer gesagt: bis Ende November, sorgte bei vielen Dénianern für hochgezogene Augenbrauen. Und es kam, wie es kommen musste: Der Sturm Anfang Dezember spülte den für 110.000 Euro aufgeschütteten Sand in knapp zwei Tagen weg. Nicht einmal die Sturmwarnungen, von denen die Endphase der Auffüllungsarbeiten begleitet waren, konnten diese stoppen...
Meldung kommentieren

Als effizientes Hilfsmittel für den Kampf gegen Gewalt gegen Frauen in der Partnerschaft hat sich in Dénia eine so genannte Frauenzeitschrift erwiesen, die mit einer Auflage von 70 Stück in 20 Lokalen wie Friseur und Sportstudios ausgelegt wird und mit Hinweisen für Frauen versehen ist, die unter ehelicher Gewalt leiden, inklusive Hilfstelefonen. Zwei Dutzend Frauen, so teilte jetzt die einschlägige Sondereinheit der Dénianer Polizei mit, haben sich auf diesem Weg anzuzeigen getraut und Hilfe gesucht. 80 % der durch ihren Partner umgebrauchten Frauen hatten vorher keine Anzeige erstattet: "Das Schweigen ist tödlich für das Leben der misshandelten Frauen", so das Rathaus von Dénia. 2019 fielen an der Costa Blanca fünf Frauen Opfer der machistischen Gewalt zum Opfer, vier mehr als im Vorjahr, womit Alicante unter den 51 spanischen Provinzen einen unrühmlichen zweiten Rang bekleidet. Und 3.800 Frauen litten und leiden offiziellen Daten zufolge in der Provinz unter "malos tratos".













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

300.000 Euro hat die Stadt Dénia für zehn Polizeifahrzeuge ausgegeben, dabei aber kein elektrisches oder hybrides angeschafft. Das hielt die Oppositionspartei GD der Bürgermeisterpartei PSOE vor. GD beantragt, dass das Rathaus der 165. Stadt in Spanien nach Bevölkerung erneuerbare Energie für städtische Gebäude und Strassenbeleuchtung nutzt, so, wie es bereits 700 Kommunen in Spanien gemacht haben.
Meldung kommentieren

Die Dénianer Fährfirma Baleària wird ihren Schlepper im Hafen von Dénia durch ein umweltfreundliches Modell aus der holländischen Werft Damen Shypyards Gorinchen ersetzen. Dadurch werden die bisherigen Schlepper aus den Jahren 1997 und 2005 ausgemustert.
Meldung kommentieren

Zu einem veritablen Müllplatz verkommt die Zone "Tossal de Sant Nicolau" oberhalb des Marineta-Cassiana-Strandes zwischen Hafen und Las Rotas von Dénia. Das ehemalige Olimbroi-Castillo ist mittlerweile in sich zusammengefallen, regelmässige Saufgelage mit Wandschmierereien und Müllschweinen, denen wenige Meter zu den nahegelegenen Containern zuviel sind, lassen das Gelände unter der Passivität des Rathauses zusehends verkommen. Ein ähnliches Problem hatte vor einigen Jahren der nahe gelegene "Cementeri dels Anglesos", der jedoch offenbar einschlägig aus der Mode gekommen ist.
Meldung kommentieren

Mehr als doppelt so viele Vorschläge wie in den Vorjahren gingen mit 230 für den Bürgerhaushalt des Jahres 2020 im Rathaus ein. Nach einer internen Machbarkeitsauswahl wird die öffentliche Abstimmung in der ersten Dezemberhälfte über die durchzuführenden Projekte entscheiden: im Rathaus, den Ortsteilversammlungen oder unter:
http://www.participadenia.es
Meldung kommentieren

Einen jungen Einbrecher erwischte unlaengst die Polizei im Landhaus von Denias Buergermeister Vicent Grimalt, auf frischer Tat, mehr oder weniger. Grimalt hatte sich bei Ankunft ueber eine kaputte Tuer gewundert und die Polizei gerufen. Die ueberraschte den ladron vor dem Fernseher, mit einer Cola aus dem Kuehlschrank auf dem Tisch. Und nahm ihn fest. Er hatte bei einem Einbruchsversuch in eine andere Wohnung am Vortag fliehen muessen und seinen Ausweis verloren.
Meldung kommentieren

Weiter