COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Knapp zehn Millionen Euro wird die neue Eisenbahnbrücke im Benissaner Ortsteil Quisi kosten, mit der das Land Valencia innerhalb eines Jahres den Streckenteil Calpe-Benissa fertig stellen will. Die Renovierung der hundert Jahren alten Quisi-Brücke (zweites Foto) an der gleichen Stelle hatte zum Ergebnis, dass diese die Belastungssimulationen für die neuen Züge nicht bestand und nun in zwischen 10 und 30 Metern Abstand eine neue Brücke von ca. 300 Metern Länge über den Barranco gebaut werden muss. Für die neue Brücke brauche nur ein altes, halb eingefallenes Haus enteignet zu werden. Der Streckenteil Calpe-Teulada soll noch im Jahr 2020 eingeweiht werden.
Die restaurierte alte Brücke wird zu einer Fussgängerbrücke für Wanderer und Ausflügler umfunktioniert.
1 Kommentar   |   Meldung kommentieren

Die spanische Polizei hat in Llíber und Parcent technisch anspruchsvolle Marihuana-Indoor-Plantagen ausgehoben. Sie konnten ferngesteuert betrieben werden. Ein 47-Jährige und ein 45-Jähriger, beide Holländer, wurden verhaftet. Neben Drogenanbau wird ihnen Stromklau zur Last gelegt.
Meldung kommentieren

Vom 12. bis 22. April und vom 26.4. bis 5. Mai über die Ortsfiestas sorgt der Benibús, der sich im vergangenen Sommer gut bewährt hatte, wieder für eine Busverbindung zwischen dem Stadtkern von Benissa und den Urbanisationen. Haltestellen: Baladrar, Camping Fanadix und Playa de la Fustera. Im Sommer (Juni bis September) gibt es mehr Fahrzeiten. Ab Ende Juni kommt eine Verbindung zum Freibad Piscina del Collao hinzu.
Der erste Bus fährt um 10 Uhr ab Els Molins. Fahrplan unter: benissa.net/benibus y ajbenissa.es.
Der Benibus ist behindertengerecht ausgestattet.
Meldung kommentieren

Ihre Ablehnung des Gemeindehaushalts 2019 hat, "nach mehreren Treffen mit dem Finanz- und anderen Magistrats-Stadträten", die konservative Oppositionspartei PP von Benissa damit begründet, dass er zur Unzeit vorgelegt werde. Debatte und Verabschiedung gehören der PP zufolge ins letzte Quartal des Vorjahres, auf jeden Fall nicht in die Zeit des Vorwahlkampfes. Jetzt solle man den neuen Etat lieber der neuen Mehrheit im Stadtrat überlassen, die sich ab Juni ergibt. Die PP-Ablehnung habe mit Blockade nicht zu tun.
Finanzstadtrat Fernando López Corsi (Reiniciem) hält dagegen, dass die PP und der parteilose Abgeordnete Isidoro Mollà den Etat bereits seit über zwei Jahren blockieren. Das erschwere zwar das administrative Tagesgeschäft, aber immerhin habe Mollà die sogenannten "finanziell tragbaren" Investitionen (diejenigen ohne Folgekosten) durchgewinkt und damit der Blockade die Spitze genommen.
Die Stadtspitze habe 1,2 Mio Euro Überschuss erwirtschaftet, die Stadtkasse wies laut López Corsi Ende 2018 flüssige Mittel von fast 13,5 Mio Euro auf.
Meldung kommentieren

Beim 19. Wettbewerb von Benissa für Weine aus eigener Herstellung siegten bei den Weissen Rudolf Moser und bei den Roten Beatrice Spaeni. 15 Rotweine singen an den Start, auf den Plätzen landeten die von Joan Cardona Ferrer und Nicolás Naef. 4 Weissweine, ebenfalls ausschliesslich von Amateuren hergestellt, wurden der Jury präsentiert. Dieser gehörten unter anderem José María Spaeni als Vorjahressieger und Miguel Ángel Garri an, der als der beste Somelier der Provinz Alicante gilt.
Meldung kommentieren

Bürgermeister Abel Cardona (Reiniciem) und sein Stellvertreter Manuel Juan (PSOE) gehen bei den Kommunalwahlen in Benissa als Spitzenkandidaten ihrer Parteien ins Rennen. Xavi Tro räumt seinen Spitzenplatz bei Compromís für Mari Carmen Ronda, während die oppositionelle PP mit Arturo Poquet ins Rennen geht.












2 Kommentare   |   Meldung kommentieren







Meldung kommentieren

Die Stadt Benissa fordert über ihren Agrarbeirat beim spanischen Finanzministerium Steuererleichterungen für die Weinbauern. Begründung der Forderung nach Steuersenkung von 27 auf 22 % sind nicht nur die zu erwartenden Produktionseinbussen durch die Trockenheit, sondern auch die erheblichen Schäden, die durch Kaninchen auf den Weintraubenplantagen von Benissa angerichtet worden sind, so Agrar-Stadtrat Doménec Miralles (PSOE).
Meldung kommentieren

Die Wiederherstellung der mehr als 100 Jahre alten Marina-Alta Eisenbahnbrücken "Quisi" (Benissa) und Ferrandet ist abgeschlossen. Die Belastungstests ergaben, dass die neuen Strukturen das Gewicht der schwereren Züge aushalten können.
Meldung kommentieren

Die Regierung von Spanien hat dem Rathaus von Benissa den "angemessenen Fortgang" der Arbeiten an der Umgehungsstrasse bestätigt, die "zu keinem Zeitpunkt unterbrochen wurden". Es bleibe beim Einweihungstermin im Jahr 2020. In der scheinbaren Ruhezeit wurden Sekundararbeiten wie die Verlegung von Leuten erledigt. Auch für die Erdrutsche in der Zone Tossal de Cabrera wurde eine Lösung gefunden, ohne dass der Kostenvoranschlag von 22 Millionen Euro aufgestockt werden musste. Ausser der Strasse selbst sind 20 Baumassnahmen eingeschlossen: 10 Mauern, sowie Drainage-Arbeiten, sowie je vier Brücken und Unterführungen.
Meldung kommentieren

Weiter


Rathaus von Teulada - Offizielle Seite
Rathaus von Teulada - Tourismus Informationen