COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Calpe / Calp
Krisenfonds von 5 Mio Euro für Kindergarten und Strassenerneuerung
15.01.2009
Rund 170 neue Arbeitsplätze sollen mit den 15 Projekten entstehen, die Calp mit den rund 5 Millionen Euro aus dem staatlichen Kommunen-Investitionsfonds durchführen will. Im Zentrum stehen die Erweiterung des städtischen Kindergartens und die Neu-Asfaltierung einer Reihe von Strassen in der Peñónstadt. Ausserdem wird das Stadtratsplenum die Erneuerung des städtischen Lagerhauses beschliessen, die Erweiterung des Rathauses und Verbesserungen am Gebäude der Policía Local und des Casanova-Museums.
Bürgermeister Ximo Tur (Bloc) reklamierte, dass seine Stadt eigentlich mehr Geld aus Madrid bekommen müsste. Der zu Grunde liegende Zensus von 28.000 Personen müsste eigentlich durch einen von rund 30.500 Menschen ersetzt werden. Das werde bei den Müllgebühren oder den Wasserrechnungen deutlich.


Das Triumvirat an der Spitze der Peñónstadt: Morató (PP), Tur (Bloc) und Romera (PSD).

zurück