COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Marina Alta Spaniens Poolepizentrum - zu sehen am Wasserverbrauch
14.09.2021
Mit bis zu 45 Schwimmbädern auf 100 Einwohner (in Teulada-Moraira und Benitachell) liegt die Marina Alta nicht nur weit über dem spanischen Mittel von 4, sondern auch erheblich über dem Durchschnitt in der Provinz Alicante (9), der einschlägigen Nummer 1 unter den 50 spanischen Provinzen. Die Lage im Marina-Alta-Spitzenquintett (Benissa: 37, Jávea: 32, Els Poblets: 30) ist statistisch natürlich auch durch eine grosse Zahl von nicht als Anwohner registrierte Haus- und Schwimmbadbesitzer in dieser Region bedingt. In Calpe (18) und Dénia (12) ist die Schwimmbad-Ration schon nicht mehr ganz so extrem.
Fest steht jedoch, dass natürlich die Privatpools auch nicht annähernd vor allem aus Brunnen (also mit Lkw) gefüllt werden, sondern aus dem öffentlichen Netz, mittlerweile überall zu sehr hohen Tarifen (von bis zu 5 Euro pro cbm) für Exzessiv-Verbrauch über ein "normales" Mass von rund 15-20 Kubikmetern pro Immobilie und Monat hinaus. Ein Gradmesser für kollektiv hohen Kranwasser-Verbrauch ist dessen Verhältnis zur landwirtschaftlichen Nutzung. Dies liegt für den gesamten Einflussbereich des Río Júcar zuständigen
Wasserverwaltung "Confederación Hidrográfica del Júcar = CHJ) mit 550 Hektokubikmetern pro Jahr bei einem Fünftel gegenüber der Landwirtschaft mit 2.700, gegenüber einem Verhältnis von 45 zu 65 in der Marina Alta. Und 35:37 im südlichen Nachbarkreis Marina Baixa.



zurück