COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Altea
Küstenarbeiten erneut verschoben: bis mindestens 2021
10.12.2019
Erneut wird der Beginn der zweiten Phase der Stadtküsten-Renovierung von Altea erheblich verschoben. Die Oppositionspartei PP -nicht das Rathaus- berichtete, dass Bürgermeister Jaume LLinares mitgeteilt habe, die Ausschreibung werde -wenn nichts dazwischen komme- Ende des nächsten Jahres stattfinden. Im Juni 2018 habe Llinares nach einem Besuch im Ministerium in Madrid den Beginn der Arbeiten am so genannten "Frente Litoral" für Anfang des Wahljahres 2019 angekündigt, im Wahljahr selbst für Ende 2019/Anfang 2020. Und auch bei der Finanzierung versage die Ortsregierung, so das PP-Komuniquée: Für den insgesamt 3,3 Mio Euro teuren "terrestrischen" Teil des Projektes werde Altea selbst aufkommen müssen, weil das Rathaus bei keiner übergeordneten Verwaltung dafür Zuschüsse losgeeist bekomme.
Obendrein sei "das Projekt von Bürgermeister Llinares ohne Konsens mit den Bürgern" entwickelt worden und werde die Verkehrsprobleme an der Küste nicht vermindern sondern verstärken, weil ein Parkplatz alternartivlos eliminiert und für die Hochfahrt zur Bundesstrasse keine Entlastung geschaffen werde.



zurück