COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Arenal: Baubeginn an 15-Stockwerke-Turm in 1. Linie bei Baños de la Reina
Widerstand gegen den Baubeginn in 1. Linie bei Banos de la Reina
Wolfgang Beu, 53225 Bonn, Rheinaustr. 163, am 10.08.2020 um 13:20 Uhr
Wohnformen in Calpe. die Casita Blanca am Arenal-Bol-Strand, war ein Schmuckstück. Der Widerstand gegen das zu bebauende Hochhaus mit 15 Stockwerke mit 15 Stockwerke ist eine Schande für die Stadt Calpe.Die Umweltschützer der Calper Vereinigung ACEC, hat leider kein Erfolg mit Bürgeranträgen an die zuständigen Behörden gehabt um das Historische " Banos de la Reina", Kleinod zu verhindern.Es stellt sich die Frage, wieviel Geld ist nebenbei (Schmiergeld) in die Taschen Fremder Personen geflossen.Trotz aller Argumente: Manwolle nichts ausschließen. Komme seit den Siebziger Jahre nach dem ehemals schmucken Ort Calpe.Und verbringe meinen Urlaub.Ich möchte die Verwaltung und Staatsanwaltschaft, Bitten, die Situation noch einmal zu beleuchten, bevor Fakten geschaffen werden.Deshalb sollte erneut mit allen diskutiert - über die Gebäudehöhen, die Dichte, Änderung der Verkehrslenkung und den Betrieb des Komplexes. Auch insbesondere Erdbeben (Terremoto), die ja in den letzten Jahren, mehrermale, entstanden sind.Es geht um die Erhaltung des kulturellen Zentrums rund um die " Banos de la Reina " Insbesondere ist die Historische Stätte, ein Werbungsfaktor für den Ort. Soll Calpe ein Spiegelbild von Benidorm werden!! Hoffentlich wird das Bauwerk von der Staatsanwalt näher, in allen Einzelheiten, unter die Lupe genommen, und sofort ein Baustopp erlassen.Auch hätte die Stätte, mit einem Oktagon überbaut werden können.In Israel in den Ruinen von Kapernaum am See Genezareth,wurde aus Werbemassnahmen, eine Überbauung vorgenommen.Die Stätte ist belegt durch Magdala, der Heimat Maria Magdalenas, wo die Apostel Petrus, Andreas, Jakubus dem Schutzheiligen Spaniens, Philippus herstammten und Jesus als Wanderprediger tätig war.Stellen Sie sich vor, dass die Bäder von Adeligen in römischer Zeit benutzt wurden.Es wäre für Calpe und Pilger ein Werbemagnet. Ich würde gerne en derzeitigen Zustand von Calpe, Frau Sala in einen persönlichen Brief schreiben.Würde gerne nach Calpe kommen, aber wegen der Corona habe ich ein wenig Angst zu kommen.Wohne zeitweise in Edificio Calpemar.Habe vor zwei Jahren ein kleines Erdbeben von Mallorca koommend, erlebt, Hatte im Zimmer hinaus auf den Balkon, Scheiben gerissen. AXA - Versicherung,Benissa hat die Schäden abgewickelt.Sie hatten in Ihrer Info-Post, darüber berichtet.Verbleibe mit freundlichen Grüssen, Bleiben Sie Gesund und munter.Würde mich freuen von Ihnen zu Hören. Wolfgang Beu