COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
Bol-Strand-Haus von 1945 abgerissen für neuen Appartement-Turm
Bauen, Bauen in Calpe: Geld ist alles in Spanien
R.Martin, am 10.05.2020 um 11:27 Uhr
Schade das Calpe nichts dazu lernt !!!
Bauen bauen usw.

mfg
R.Martin
Re: Bauen Calpe/Benissa: Immobilien-Blase wird sich wiederholen
Ecky Ro, am 13.05.2020 um 10:31 Uhr
...und das wird sich auch nicht ändern: CALPIDORM / BenidoCalp lässt grüßen.

Egal ob Sozen oder angebliche Volks-Partei - keine vertritt 'das Volk', aber auf die eine oder andere Weise (Bárcenas, Gürtel sind doch nur die Eisbergspitzen!) zählt -hier wie dort und überall- das Geld:
Die, die's haben, wollen noch ne Milliarde; die, die kaum irgendetwas haben - sind mit Verlaub - am Arsch.

Also, irgendeiner hier im Forum sagt dann immer: ...dann geht doch 'heim' - wo immer das ist; WIR sind zu Hause hier, in der EU, zahlen brav, allein die die unverschämten 21% MwSt - wie war DA noch mal die Begründung?

Rathäuser brauchen eben .. 'mehr' - immer mehr; denkt an die Immo-Blase: sie wird sich wiederholen. In diesem Fall: Corona sei Dank, dass gerade noch rechtzeitig gebremst wurde.

Im Racó de Galeno schummelt man sich bravourös durch: "den Ur-Plan habe es ja schon in 1982 gegeben". Stimmt. Der neue lässt fast bewusst auf sich warten, nachdem der illegale PGOU 2003 dank AUN gekippt wurde.

Bauen wäre ja noch OK- aber NIE im jetzigen Rahmen und Ausmaß; Nichtbeachtung der nun geltenden EU-Regeln - geht doch. Sogar neuere Valencia-Gesetze (auch erst nach LRAU und LUV Landraub) tritt man fast unbemerkt mit Füßen.

Und dabei kann man (in Benissa) diesmal nicht einmal der ewig bauwütigen PP die Allein-Schuld zuweisen...