COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Dénia: Nervendes Hundegebell interessiert keinen - Hundesteuer?
Anne Rupprecht aus Denia, am 15.10.2019 um 00:10 Uhr
Wir sind seit Jahren zeitweise in unserem Haus in Denia. Zahlen da auch brav unsere Steuern.
Doch was ist mit Rechten? Die haben wir nicht, für Steuern zahlen sind wir aber gut. Was uns seit Jahren nervt ist das Hundegebell der Hunde von Spaniern. In unserem Umkreis gibt es mindestes ca. 40 Hunde. Natürlich gar nicht erzogen, manche Hunde bellen Stundenlang, oftmals bis spät abends. Und das schlimme niemand interessiert es. Die Polizei zuckt die Schulter. Das bellen muss man tagsüber erdulden. Ganz toll: Nur nachts muss Ruhe sein. Gut die bellen auch mal nachts, doch das ist noch zu ertragen. Auch wissen wir das ein Hund mal bellt, aber nicht Stundenlang. Unsere Lebensqualität ist durch dieses Gebell beeinträchtigt.
Jetzt fragen wir uns doch, warum führt man in Spanien nicht die Hundesteuer ein?? Manche Spanier haben sogar mehre Hunde! „Dass würde doch in Spaniens Staatssäckel riesig klingeln. Stattdessen wird uns Steuerzahler immer mehr Geld aus der Tasche gezogen.
Eine kleine Anregung: Warum gibt es in größeren Gemeinden keine Anlaufstelle für Ausländer, wenn Fragen auftreten sollten. Doch da werden wir mit den Einheimischen auf die gleiche Stufe gestellt. Naja, „Ausländer“ die aber Steuern zahlen werden wir hier wohl immer bleiben.
Ein Gruß von einer genervten Frau.












Bild: