COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Schlechte Erfahrung mit Anwälten & Steuerberatern in Spanien
Heidi P., am 09.10.2020 um 01:02 Uhr
Warum kann man den Anwälten und Steuerberatern in Spanien nicht trauen?
Ich habe als Schweizerin vor 3 Jahren mein Haus in Moraira über meinen Steuerberater verkauft. Nachdem ich seine Schlussabrechnung erhalten habe, war ich mit seinen Abzügen nicht einverstanden und verlangte von ihm sämtliche Belege. Für den abgezogenen SUMA Betrag von über € 6'000,- hat mir der Steuerberater aber keine Belege zukommen lassen. Auch wollte er mir mit dem 3%-igen Abzug der Retencion an die Agencia Tributaria nicht weiterhelfen. Nach mehrmaligem Schreiben erhielt ich keine Antwort mehr von ihm, daraufhin mahnte ich ihn, dass ich mir einen Anwalt nehmen werde. Da hat er sich nur arrogant geäussert dass er sich darüber freue.

Ich habe mich dann vor 2 Jahren an einen Anwalt in Alicante gewendet in der Hoffnung, die Sache damit erledigen zu können. Der Anwalt bestätigte mir, dass der Steuerberater zu viel abgezogen hat und berechnete auch die Rückerstattung der Retencion. Nun warte ich seit 1 Jahr auf die versprochenen Guthaben. Leider geschieht auch hier nichts mehr, die Sekretärin vom Anwalt blockt schon beim Telefonanruf ab.

Das Ganze erweckt bei mir den Eindruck, dass man als Ausländer von den Spaniern ausgenutzt und hintergangen wird. Ich finde es traurig dass man nicht einmal mehr den Anwälten trauen kann. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?











Bild: