COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Zum Artikel:
80 Fälle in 3 Tagen: Dénia im Land nur hinter Provinzhauptstädten
Angst vor Touris, die Coronapandemie verschlimmern?
Rosemarie Schlaak, am 13.09.2020 um 11:49 Uhr
Hallo CORONA - Warner vor den Touris ! Im August kamen mehrere Leserbriefe die vor den kommenden Touri`s warnten. Die würden dann Ursache für die steigenden Infektionen sein ! ...... Nun sind die meisten Touristen aber wieder in ihre Heimatländer und die Erkrankungen nehmen „ trotzdem „ vermehrt zu ! .... Nun habe Ich ein ( übersetztes ) Interview vom August 2020 mit dem Bürgermeister von Denia gefunden. Dies ist für die Ursache der steigenden Infektionen sehr hilfreich :
Frage des Reporters : Was hat die Anzahl der Infektionen erhöht ?
Antwort des BM : Nun das war zu erwarten. Aber es ist nicht so , dass es hier gestiegen ist , es ist so : weil wir aus dem Mittelmeerraum sind , wie wir sind , und wir wirklich gerne ausgehen; uns bewegen, zusammenkommen,Dinge feiern .... und das hat uns zu dieser Situation geführt ....Bei den Ansteckungsfällen die wir haben , würde ich sagen , das 95% von Menschen aus Denia stammen. Sie sind nicht die Außenseiter die hier infiziert wurden und hier geblieben sind . Nein , die Infektionen stammen von Menschen hier.Wenn wir nachverfolgen würden, wo sie waren und was sie getan haben , wären wir vielleicht überrascht von den Ausbrüchen, die in Gruppen und in sozialen Fragen aufgetreten sind . Denn am Ende war das Nachtleben daswas die geringsten Probleme mit sich gebracht hat, auch weil es zu dieser Zeit geschlossen war. ALLW AUSBRÜCHE SIND SOZIAL, FAMILIÄR UND BERUFLICH ....... Deshalb dürfen wir den Tourismus , der weit davon entfernt ist , nicht beschuldigen! ...
Mein Kommentar hierzu : Es gibt leider auch viele Ausländer, Touristen die sich an keine Regeln - wie Steuervermeidung , Müllprobleme, Ruhestörungen, Verkehrsregeln usw. im Ausland halten ! In Leserbriefen und sonstigen Publikationen aber immer sehr schnell „ die Ausländer „ dafür verantwortlich zu machen - ist zu kurz gesprungen ! Es ist auch nicht gerade förderlich für die Gastfreundlichkeit , Image und die Touristikbranche ! Hausgemachte Probleme in Spanien - können auch Ausländer , Touristen nicht lösen ! Ich werbe weiterhin für ein tolerantes , rücksichtsvolles Miteinander zum Wohl „ aller Beteiligten „ im In & Ausland ....











Bild: