COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Schlechte Erfahrungen mit einer Schweizer Touristen-Familie
Doris und Roland Siegenthaler, am 11.08.2022 um 15:01 Uhr
Schlechte Erfahrungen mit einer Schweizer Touristen-Familie:
Sie hatten unser Reihenhaus in Calpe Last-Minute fuer 1 Woche gebucht. Leider haben wir keine Kaution genommen. (2 Erwachsene und 4 Kinder im Alter von 12 - 17 Jahren).
Als wir zum vereinbarten Abreisetermin kamen hatten sie bereits das Weite gesucht und liessen uns den Muell der Woche . Die Wohnung sah dementsprechend aus.
Ueberall dreckiges Geschirr, gefuellte Tassen mit Cafe in den Kuechenschraenken. Spaeter fanden wir noch (weil der Geruch nicht wegging) Schalentiere in und auf den Schlafzimmerschraenken, rohe Eier wurden in die Schraenke oder auch auf Schraenken verteilt. Im Kuehlschrank wurde Reis ausgeschuettet und auch in der Spuelmaschine fanden wir Schalentiere.
Es fehlte (was wir bis jetzt feststellen konnten, es kommt sicherlich noch mehr zum Vorschein) draussen der Waeschestaender (gerade 1 Woche alt) Stuehle fuer den Strand und mehr, drinnen wurden alle Doppelstecker, Mueckenstecker, Salz- und Pfeffermuehle sowie die Waesche, die wir fuer 6 Personen hingelegt hatten mitgenommen. Sogar das Fahrradschloss fand einen neuen Besitzer.
Der erst im Juni 2. Fernseher im Schkafzimmer wurde verstellt und das Internet im Haus ging nicht mehr. Wir haben diesen Leuten nichts getan, haben sogar Getraenke sowie Feigen aus unserem Garten und selbstgemachte Marmelade in den Kuehlschrank gestellt. Wie ist eine Familie zu so etwas faehig. Das ist ja Hass und Neid gegen die gesamte Menschheit.

Gruss
Re: Vermieter-Erfahrung: immer Kaution, ausser bei Stammgästen
Ursula Trovato , am 25.09.2022 um 23:49 Uhr
Liebe Familie Siegenthaler
Es tut mir sehr leid, dass Sie eine derartige schlechte Erfahrung machen mussten und gerade mit Schweizer Kunden (ich bin such Schweizerin und schaeme mich für solche Landsleute.

Wir sind auch Vermieter von relativ teuren Miet Objekten und vermieten vorallem ueber vrbo (ehem. Fewo-direkt und home_away)sowie ueber Airbnb.
Wir verlangen IMMER eine Kaution (ausser bei Stammkunden) bei vrbo wird die Kaution eine Woche nach Auszug zurück bezahlt, sofern in dieser Zeit kein Schaden gemeldet wird. (die Kaution verwalten die direkt, wir haben nichts damit zu tun.

Dann kann man such auch noch gegenseitig bewerten und das beeinflusst das Mietverhältnis auch noch auf eine gute Art.
Niemand hat gern schlechte Bewertungen, auch Mieter nicht)
Zudem geht immer mittwochs und samstags eine Putzfrau vorbei, das dann auch noch eine gewisse Hemmschwelle für Chaoten ist.

Wir vermieten seit 2013 und wir haben bisher grosses Glueck gehabt mit unseren Mietern, egal welche Nationalität.

Ich wuensche Ihnen in Zukunft auch gute und ehrliche Mieter. Wenn eine Kaution bezahlt wurde, überlegen es sich die Mieter sicher, ob es sich lohnt das Ferienobjekt so zu hinterlassen, wie ihre Mieter das getan haben und dann noch Sachen mitzunehmen, die denen nicht gehören (Diebstahl).
Re: Schlechte Erfahrungen: in Zukunft Kaution nehmen
Bettina , am 19.08.2022 um 11:13 Uhr
Schlimm, bitte in Zukunft Kaution nehmen und eine Übergabe machen. Das ist genau der Grund warum ich nie vermieten würde, unsere Nachbarn tun dies und wir beobachten oft wie die Mieter sich verhalten, oft übernachten die in der Badewanne oder im Garten, weil Statt 4...7 und mehr drin haußen.Oft dringt Lärm aus den Wohnungen, häufig fehlt das Geld zum ausgehen und es spielt sich alles in dem Gebäude ab, Neid, Missgunst...es ist international, leider muss ich aber feststellen das vor allem die Spanier selber sehr rücksichtslos sind. Vermieten ist immer so eine Sache.ich habe mir Immobilien zum Kauf angesehen, wo man eindeutig gesehen hat, das sie häufig vermietet wurden, Kofferspuren an den Wänden im Treppenaufgang, Wände bemalt, alles runtergewirtschaftet. Das muss jeder selber wissen ob man das möchte und ob sich das nach Abzug der IVA und Putzfrau und Renovierungsarbeiten rechnet.
Re: Schlechte Erfahrungen: Fotos machen, Rechnung schicken
marc, am 14.08.2022 um 00:23 Uhr
das tut mir leid. ich weiss ja nicht über welche platform sie vermietet haben, aus meiner erfahrung (war bis jetzt nur mieter)
ist airbnb eine gute wahl, für beide parteien, auch sofortmieten
ist möglich, wenn es kurzfristig sein soll. aber ich als mieter hab 24 std lang zeit mich bei airbnb zu melden, wenn etwas nicht in ordnung ist bei/nach der übergabe. airbnb setzt sich dann mit dem vermieter auseinander und umgekehrt auch, der vorteil ist, dass man sich gegenseitig bewerten muss, dies hilft beiden parteien, die richtige entscheidung zu treffen.

an ihrer stelle würde ich fotos vom chaos machen, eine rechnung den schweizern schicken und bei nichtbezahlung eine betreibung einleiten.
Re: Schlechte Erfahrungen CH-Touristen: Gäste immer frecher
Astrid, am 14.08.2022 um 00:22 Uhr
Liebe Familie Siegenthaler,
ich kann Ihren Ärger nachvollziehen ! Ich hatte meine Ferienfinca mehrere Jahre jeweils wochenweise vermietet und zunächst auch meist gute Erfahrungen gemacht. Zu einigen Mietern haben sich sogar Freundschaften entwickelt ! In den letzten Jahren scheint es, dass die Leute - egal welcher Nationalität - immer frecher werden, und ich machte ähnliche Erfahrungen wie Sie. Wiederholt wurde ein absolutes Schlachtfeld hinterlassen, diverse Dinge kaputt gemacht und sogar gestohlen ! Mit dem Resultat, dass ich die Vermietung aufgegeben habe, da der Aufwand - Ärger, Arbeit und Kosten Haus und Garten zu säubern und wiederherzustellen - in keiner Relation zum Ertrag mehr stand. Ich wünsche Ihnen mehr Glück in der Zukunft ! Viele Grüsse
Re: Schlechte Erfahrungen mit Touristen: primitive Menschen
herma fromm, am 14.08.2022 um 00:15 Uhr
Leider gibt es so primitive Menschen, es ist traurig. Gibt es denn keinen Namen dieser "Vandalen?"