COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Nachricht Schmidt: Pflegegeld
Ilse Kübler, am 21.02.2021 um 00:33 Uhr
Guten Abend Frau oder Herr Schmidt: bitte nicht verwechseln: Pflegegeld bekommen Sie immer in Spanien, auch wenn Sie von der deutschen (provisorische SIP ) zur permanenten SIP wechseln. Dass Pflegend ist davon NICHT betroffen, solange Sie weiterhin bei Ihrer Rente den Abzug für die Pflegeversicherung sehen. Ausser Sie kündigen die Pflegeversicherung.
Diese falsche Aussage ist fast unausrottbar aber dennoch falsch. Sie erhalten Pflegegeld hier, nicht aber Pflegesachleistungen, Die bekommen Sie dann über Ihre SIP Karte!!!
mfg Ilse Kübler "wir für Sie"
Re: Nachricht Schmidt: Pflegegeld von Seguridad Social unbekannt!
Schmidt, am 23.02.2021 um 00:05 Uhr
Meine Aussage setzte voraus das ein kompletter Wechsel von der Krankenversicherung für Rentner (KVR) in die Seguridad Social stattfände, also sowohl KV als auch Pflegeversicherung gekündigt würden.
Da aber nichts gegen einen Verbleib des deutschen Rentners, trotz Residentschaft in Spanien in der deutschen Krankenversicherung für Rentner spricht, ist selbstredend auch nicht die Pflegegeldversicherung zu kündigen, da diese wohl auch nicht separat gekündigt werden kann. Deutsche Gutachter für die Begutachtung sind hier auch vor Ort!
Ein Wechsel in die Seguridad Social ist für deutsche Rentenbezieher nicht zu empfehlen, weil sie keinen Zahnersatz bekommen, was einen erheblichen Nachteil bedeutet. Die Zahlung von Pflegegeld aus der Seguridad Social ist auch nicht bekannt. Das Pflegegeld wird von der deutschen Pflegeversicherung gezahlt.
Sollte ein stationärer Krankenhausaufenthalt in Spanien notwendig werden, genügten die Vorlage der Gesundheitskarte plus Ausweis. Das Krankenhaus rechnet dann mit der Krankenkasse direkt ab!
Ist es nicht auch so, dass spanische Rentner einen Freibetrag von 15.000 Euro haben, ausländische Rentner aber nur den normalen von knapp über 9000?
Der Wechsel eines deutschen Rentenbeziehers in die spanische Rentenversicherung oder nur der Wechsel in die Seguridad Social ist bei Berücksichtigung aller Umstände, es gibt eigentlich nur Nachteile, nicht zu empfehlen. Mit der Gesundheitskarte hat jeder vollen Zugang zu allen Leistungen, die auch von der KV in Deutschland an die Seguridad Social geleistet werden. Nicht das es heißt, man würde hier schnorren!