COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
Home Meldungen Termine Die Küste Wochenpost Branchenbuch Leserforum Fotogalerie
Leserforum
Hier schreiben die "Leser" von costa-info.de
Coronavirus sars-Cov-2 = Riesige Verarsche!
Berger, am 12.05.2020 um 00:33 Uhr
Ich habe mir gerade die aktuellen Zahlen (Covid-19 Comunidad Valenciana)aus dem Internet die Sars-Cov-2-Epidemie betreffend geholt.
Dato (11.05.2020) haben wir

in der Comunidad Valeciana
Covid-19 total Genesene Tote
10.729 8945 1330

Gerechnet werden muß wie folgt:
10.729
- 8.945
- 1.330
= 554 aktiv Infizierte

In Relation zur Bevölkerung (4.975.000) bedeutet das, dass

0,0095
oder

weniger als 1 pro 10.000 infiziert ist. Die Leute aus dem Ausland vor diesem Hintergund davon abzuhalten, ihre Häuser hier zu besuchen bzw. Urlaub zu machen
entbehrt jeder Grundlage.
Ich kann nur jedem Betroffenen dazu raten, eine Verfassungsbeschwerde einzureichen!
Re: Corona: aktualisierte Infos des Gesundheitsministeriums
gerhard s., am 30.10.2020 um 00:05 Uhr
https://www.mscbs.gob.es/profesionales/saludPublica/ccayes/alertasActual/nCov/documentos/Actualizacion_238_COVID-19.pdf
hoffe, das funktioniert so. 16 seiten detaillierte info zum thema covid. auch die zahlen der pcr tests. wird ständig aktualisiert.
Re: Coronavirus sars-Cov-2 = Riesige Verarsche!
Helmut Jutzi, am 29.10.2020 um 00:24 Uhr
@ Berger
Sie haben Recht, Infiziert heißt weder krank noch tot. Kein Grund zur Panik eben, Covid ist nicht harmlos, aber eben auch kein Killervirus. Für bestimmte Personengruppen bedeutet die Infektion ein erhöhtes Risiko. Wie bei der Grippe. Infektion mit Krankenhauskeimen ist ein erhöhtes Risiko für jede Altersgruppe.

Der PCR-Test selbst ist unzuverläsig und man darf auch über Manipulation nachdenken, wenn Profi-Fußballer, 3 Tage, nachdem sie positiv getestet wurden, wieder negativ getestet werden, damit gespielt werden kann.

Alle diese Maßnahmen sehen aus wie Wahnsinn. Kann ja sein, dass der Virus in Wirklichkeit das Gehirn der Regierenden angegriffen hat, als die im Frühjahr plötzlich von "harmlos - wir haben alles im Griff" auf "Panik - Rette sich wer kann!" umschalteten.

Wer sich jedoch mit dieser Erklärung nicht zufrieden gibt, dem empfehle ich das Studium alternativer Medien. An dieser Stelle wiederhole ich auch meinen Dank an die Wochenpost, dass sie dieses Forum mit freier Meinungsäußerung betreibt.

Um sich einen besseren Überblick über die tatsächlichen Verhältnisse zu verschaffen empfehle ich u.a.das Buch von Paul Schreyer: „Chronik einer angekündigten Krise: Wie ein Virus die Welt verändern konnte“. Appetit auf das Buch macht ein Interview mit dem Autor unter: https://kenfm.de/im-gespraech-paul-schreyer-corona/. Das ist wirklicher Enthüllungsjournalismus!

Was die Infektionspropaganda betrifft habe ich mir inzwischen wie viele DDR-Bürger angewöhnt, nicht mehr hinzuschauen/-hören. Für alle anderen Informationen empfehle ich das Motto der NachDenkSeiten.de: Glaube wenig! Hinterfrage alles! Denke selbst!
Re: Corona: gerade erstarktes Wirtschaftspflänzchen vertrocknet
Jörg, am 27.10.2020 um 10:22 Uhr
@Berger
Genauso ist es, würden die Bürger nicht so faul sein und nicht jeder panik und Angst verbreitenden Meldung der Medien nach dem Mund reden und sich ganz offiziell bei der Gesundheitsbehörde die aktuellen Zahlen suchen, dann könnte dieser unnötige Alarmismus endlich aufhören, aber sich in der Komfortzone zurücklehnen und jede noch so unsinnige Entscheidung zu akzeptieren ist wohl einfacher. Und im Hintergrund ist das gerade erstarkte Wirtschaftspflänzchen am vertrocknen. Ich glaube viele merken es erst, wenn ihr noch gefüllter Geldbeutel leer ist. Zumindest werden die Spanier langsam wach und nehmen nicht mehr alles so widerspruchslos hin. Hoffen wir das Beste und lernen wir einfach mit einem Virus unter Tausenden mehr unser Leben wieder zu leben und das ohne Beschränkungen und Panik. Natürlich schlimm für jeden den es erwischt, aber ,als ehrlich, welcher Virus ist ungefährlich. Es gibt auch noch andere Krankheiten und daran sterben zur Zeit viel, viel mehr Menschen, als an diesem medial aufbereiteten, natürlich nicht zu unterschätzenden Virus.
Re: Coronavirus: finde Massnahmen richtig und wichtig
J.W. Härtel, am 26.10.2020 um 00:56 Uhr
Spanien hat (ausser San Marino, Andorra, Peru und Belgien) die höchste Anzahl an Tote gemessen an der Einwohnerzahl, weltweit!

Warum sind es nicht noch mehr? Weil entsprechende Massnahmen getroffen wurden.
Wie hoch die Chancen hier in Spanien sind, wenn man einen schweren Krankheitsverlauf hat, kann man sich vorstellen, wenn man die Situation im März und April verfolgt hat.
Ich finde die Massnahmen richtig und wichtig.
Wir können froh sein, dass die spanische Regierung nicht wie in den USA oder Brasilien reagiert.
Re: Coronavirus: viel mehr Herz- und Grippetote
Pit, am 25.10.2020 um 00:32 Uhr
Ja, es gibt viel mehr Herz tote, Grippe Tode, Lugenenzüdungs Tode als Corona
Tote.
Re: Covid-Verarsche: Verweigerung Immobilien-Nutzung unhaltbar
Bettina, am 15.05.2020 um 00:08 Uhr
Stimmt....habe ich auch mehrfach bemängelt...ungerechtfertigte Verweigerung der Nutzung seiner Immobilie...ich hoffe das hier ein paar gut betuchte Immobilienbesitzer
Klage einreichen...absolut unhaltbar!!!