COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
(Raum) Els Poblets (Ondara Pego Vergel Marina Alta
Zur Herstellung von Atemmasken für das Gesundheitspersonal in der Marina Alta hat der Rotary Club Dénia die Anwohner des Kreises aufgefordert. Diese sollen dann zu den Apotheken gebracht werden. Informationen unter:
#CoseParaEll@s

6 Kommentare   |   Meldung kommentieren

Das Prädikat der besten Kirschblütenlandschaft von Spanien, noch vor dem berühmten Jerte-Tal im südspanischen Extremadura (3.), hat die Reisezeitschrift Conde Nast Traveler jetzt dem Vall de Gallinera im Hinterland der Costa Blanca gegeben. Auf den Plätzen 3, 4 und 5 folgen Alfarnate en Málaga, El Hornillo in Ávila und das Valle de las Caderechas von Burgos.
Meldung kommentieren

Das Land Valencia hat die Zahl der Gemeinden in der Marina Alta, die von Bevölkerungsschwund und sogar Aussterben bedroht sind, auf fünf erweitert: Vall d´Alcalà mit 170, Vall d´Ebo (220), Sagra (410), Castell de Castells (450) und Vall de Gallinera (570). Bis auf Sagra weisen alle weniger als 10 Einwohner pro Quadratkilometer auf, gegenüber 230 im Kreis-Durchschnitt, 660 in Dénia und 960 in Calpe. Kurioser Weise befinden sich vier der bedrohten Gemeinden mit zwischen 10.600 bis 9.000 € unter den 5 Kommunen mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen in der "comarca" (Schnitt: 8.400 €). Valencia lobt Beihilfen für Unternehmerprojekte ab 300.000 Euro aus, die mindestens 5 Arbeitsplätze schaffen.
Meldung kommentieren

Die Benissaner Immobilienfirma VAPF hat nach einem Bericht der Internet-Zeitung "Marina Plaza" die im Krisen-"Winter" 2008 gescheiterte Makrourbanisation Penya Roja bei Pego reaktiviert. VAPF hatte unlängst bei einer Versteigerung über die eigens dafür gegründete Firma "LifeStyle Marina Homes" die Grundstücke der damaligen Pleitefirma "Martinsa Fadesa" erworben und will rund 1.200 Häuser erstellen. Die ersten Einheiten sollen im Sommer 2021 in den Verkauf gehen, die erste Bauphase Ende 2022 übergeben werden. Das Gesamt-Investitionsvolumen wird mit 200 Mio Euro angegeben, die bebaubare Fläche mit 170.000 Quadratmeter. Unmittelbar nebenan liegt, ebenfalls mit Blick auf den Naturpark "Marjal", das Baugebiet "Pego Golf". Auch hier befindet sich laut Pegos Bürgermeister Enrique Moll die VAPF in Verhandlungen mit den Grundstückseignern.
Meldung kommentieren

Die Staatsanwaltschaft fordert für eine spanisch-kolumbianisch-hondurenisch-venezolanische Bande von Drogenhändlern, die in Pedreguer verhaftet worden war, Haftstrafen zwischen 8 und 10 Jahren. Die Polizeiuntersuchungen waren nach Klagen von Anwohnern des Ortes über den starken Marihuana-Geruch aus einer Wohnung aufgenommen worden. Wohnungen in Dénia, Pedreguer und Sagra wurden für die Züchtung, Lagerung und Verteilung der Drogen genutzt, in Pedreguer wurde obendrein das Stromnetz illegal angezapft. Bei Wohnungsdurchsuchungen traten 30 Kilo "María", 660 Gramm sehr reines Kokain, ein Revolver und Substanzeb zur Streckung der Drogen zutage.
Meldung kommentieren

In der Karnevalsnacht hoffte eine Bande lichtscheuen Gesindels auf gute Beute in der Karnevals-Hochburg Pego, die Tausende Besucher aus der Umgebung anzieht. In mindestens fünf Häuser drangen Räuber in dieser Nacht zwischen 19 und 24 Uhr ein und liessen vor allem Geld, Schmuck und Tablets mitgehen. Ein Anwohner überraschte Ganoven bei dem Versuch, seinen Wagen zu stehlen, um damit zu fliehen. Die Einbrüche geschahen im Südosten des Stadtzentrums und trugen durchweg eine rustikale Handschrift: herausgerissene Gitter, eingeschlagene Türen etc. Wo es Hindernisse gab, gingen die Einbrecher direkt zu einem benachbarten Objekt über.
Meldung kommentieren

Windwarnung von bis zu 90 Stundenkilometern gab des Wetteramt für die Marina Alta am Montag, 2. März 2020. Die Höhe der Wellen soll auf zwei bis drei Meter (bei Gloria im Februar waren es 8 Meter) beschränkt bleiben, weil die Windrichtung von zunächst südwestlichen Richtungen auf Nordwest dreht, von quer zur Küste auf mehr oder weniger ablandig. Einige Rathäuser trafen Sicherheitsvorkehrungen wie die Absperrung des Raumes um die Sporthalle in Benissa, die Absage der Sportveranstaltungen in Teulada Moraira und die Schliessung des Torrecremada-Parks in Dénia.













Meldung kommentieren








Meldung kommentieren

Die Bürgermeisterin von Els Poblets, Carolina Vives (PSOE), hat den Abgeordneten der "Partido Independiente de Residentes Europeos" (PIREE) aus der Regierungskoalition geworfen, behält aber die -jetzt mit 6-5 zugunsten PSOE und Compromís knappe- Mehrheit im Gemeinderat. PIREE-Mann Francisco Pérez sieht den Grund für seinen Rauswurf in seiner Weigerung, ein Projekt ohne juristisches Gutachten aus Valencia zu verabschieden, "was illegal hätte sein können". Denn das Ayuntamiento habe von einigen Anwohnern -entgegen einer Entscheidung des Oberlandesgerichtes TSJCV- die Zahlung hoher Summen für städtische Arbeiten fordern wollen. "Sollte meine Stimme dagegen der Grund für den Vertrauensverlust der Bürgermeisterin und meinen Rauswurf sein", so Perez, "dann bekenne ich mich schuldig".
Stadtchefin Vives übernimmt den Bereich Strände und Handel, ihr Partner und Vorgänger Salvador Sendra Müllabfuhr, Strassenreinigung und Umwelt.
Meldung kommentieren

Für das Jahr 2020 hat sich die drittgrösste Supermarkt-Kette des Landes Valencia, die aus Pedreguer verwaltete "Masymas", die Steigerung ihres Umsatzes von 300 auf 310 Millionen Euro vorgenommen. Das Personal soll auf 2.600 Mitarbeiter gesteigert werden. Zwei neue Filialen sollen 2020 in Alicante und Murcia eröffnet werden. Die modernisierten Geschäfte sollen Energieeinsparungen bis zu 30 % ermöglichen, so die Internet-Zeitung "Marina Plaza".
Meldung kommentieren

Zurück Weiter