COSTA INFO - Ein Service der WOCHENPOST
HomeMeldungenTermineDie KüsteWochenpostBranchenbuchLeserforumFotogalerie
Benissa
Nach zweijähriger Covid-bedingter Unterbrechung nehmen die Ortsteile von Benissa von Mitte Juni bis Mitte September ihre traditionellen Sommer-Fiestas wieder auf. Den Kalender und die Durchführung besprachen jetzt die Vertreter der "pedanías" mit dem zuständigen Fiesta-Stadtrat Ximo Nadal und seinem Fachpersonal.

Papst Franziskus hat der im Volksmund "Kathedrale der Marina Alta" genannten Pfarrkirche "Puríssima Xiqueta" von Benissa den Titel "Basilica Menor" verliehen, eine von 12 im Land Valencia, zehn Mal so vielen in Spanien und 1.500 in der ganze Welt. An dieser Einstufung, so die spanische Presse, haben Pfarrer Salvador Cebolla und Bürgermeister Arturo Poquet (PP) seit über zwei Jahren mit Briefen an den Heiligen Stuhl gearbeitet. Die "Puríssima" wurde zwischen 1902 und 1929 im neugotischen Stil mit drei Schiffen gebaut.

Die Marina Alta hat ihren 17 Blauen Flaggen als Distinktiv für Strand-Qualität mit der Cala Baladrar von Benissa eine weitere hinzugefügt. Dazu erneuerten die fünf Yachthäfen Marina und Club Náutico (CN) Dénia sowie CNs Xàbia, Calpe und Les Bassets (Benissa) ihre Auszeichnung. Die "Banderas Azules" werden durch die europäische "Asociación de Educación Ambiental y del Consumidor" (ADEAC) vergeben. Spanien liegt mit 620 Flaggen vorn, in Spanien ist die Comunitat Valenciana mit 140 (plus 20 Sporthäfen) die Nummer 1 vor Andalusien (120), Galicien (110) und Katalonien mit gut 90. Unter den 3 Provinzen des Landes Valencia liegt Alicante mit 90 Stränden und Häfen weit vorn. Neben
Blaue Strände-Flaggen 2022 in der Marina Alta:
Benissa: Cala Fustera, Cala Baladrar (NEU)
Calp: Cantal Roig, La Fossa, l'Arenal Bol
Dénia: Les Bovetes, Les Deveses, Les Marines, Els Molins, Marineta Cassiana, Punta del Raset
Benitatxell: Cala del Moraig
Teulada Moraira: El Portet, L'Ampolla, Les Platgetes
Xàbia: L'Arenal, La Granadella, La Grava
Puertos deportivos: Marina Denia, Náutico Dénia, C.N. Xàbia, C.N. Les Bassetes (Benissa), Náutico Calp

Eine hochklassige Begegnung in dem valencianischen Traditionssport Pilota Valenciana bietet das Rathaus von Benissa am Sonntag, 15. Mai 2022, um 18 Uhr im Trinquet der Gemeinde. In der Spielart "Escala i Corda" treffen die favorisierten Puchol II und Nacho auf Giner, Tomas II und Héctor. Hochwertiges Pilota will das Rathaus auch in den künftigen Jahren in Form des Gran Premi Benissa de Pilota Valenciana anbieten, so Sportstadt Adrián Cabrera (PP).

13 Jahre Gefängnis fordert vor dem Provinzgericht in Alicante die Staatsanwaltschaft für einen Mann aus Benissa, der im Dezember 2018 seine damalige Freundin in seinem Haus in Benissa vergewaltigt und verprügelt haben soll. Auslöser waren die Vorwürfe der Frau, als dessen Ehefrau auftauchte, von der sie nichts gewusst hatte.

Mit den Weinen “Nimi Tossal”, Moskatell aus der Bodega Joan de la Casa, und “Fondo de la Solana”, aus der Kelterei Manu Guardiola, sind die Gemeinden Benissa und Xaló auf der grossen Gastronomie-Messe der französischen Stadt Tours vertreten. Die Marina Alta ist auf der Messe, die Spanien gewidmet ist, mit einem 25 qm grossen Stand vertreten. Unter anderem werden dort 8.000 französische Schüler mit dem Reis-basierten "Menú Dénia" der gleichnamigen Ciudad Creativa de la Gastronomía der UNESCO verköstigt. Auch Produkte aus Pedreguer oder Teulada stehen in Tours vom 6. bis 15. Mai 2022 auf der Speisenkarte. 2019 wurde die Gastronomie-Messe von Tours von 350.000 Menschen besucht.





















Das Rathaus von Benissa hat seinen wöchentlichen Extra-Sammeldienst für Karton-Verpackungen auf das Industriegebiet "La Pedrera" ausgedehnt. Ende des Jahres hatte die Stadt ein Aktionspaket mit der Erneuerung der Strassenauszeichnungen und -beschilderung sowie der Einführung einer Webseite zur leichteren Auffindung der Pedrera-Firmen mit Aufstellung ihrer Dienstleistungen angekündigt.

Bei der Jahreshauptversammlung am 6. Mai 2022 um 17 Uhr soll die Eigentümervereinigung der Benissaner Urbanisation Montemar (CPM) und mit ihr formell auch die frühere freiwillige Feuerwehr aufgelöst werden. Grund des Antrags: Niemand will Vorstandsarbeit übernehmen. Das Büro ist geschlossen, die Mitglieder sollen für 2022 vorerst keine Beiträge bezahlen. Das Vermögen soll an die SOS Kinderdörfer gehen. Für den 17. April hatte der CPM-Vorstand die Mitglieder zum gemeinsamen Osteressen -ebenfalls- ins Benimarco-Restaurant "Costa Marco" eingeladen.

Im ersten Quartal des Jahres 2022 hat das Rathaus von Benissa mehr als 60 Bürger-Kommunikationen bearbeitet, die es über die App "Línea Verde" erhalten hat. Mittlerweile nutzen über tausend Anwohner die App, so der für "Modernisierung" zuständige Stadtrat Jorge Ivars (PP). Die meisten Meldungen beschäftigen sich mit Themen wie Strassenreinigung und Müllabfuhr, gefolgt von öffentlichen Arbeiten und Erhalt zum Beispiel von Parks und Grünzonen sowie Strassenschilder und Trinkwasser. Ein Rathaus-Mitarbeiter beschäftige sich fast Vollzeit mit der Verarbeitung von Bürger-Beschwerden und -Anregungen über die "Línea Verde". Die App ist gratis herunterzuladen über Android oder iOS.

Ende der Vorosterwoche, am Freitag Nachmittag, 9. April 2022,musste die Feuerwehr von Benissa ausrücken, um bei der Autobahn einen in Brand geratenen PKW zu loeschen.

Eine verstärkte Präsenz der Guardia Civil hat bei der Sitzung des Sicherheits-Ausschusses die Stadt Benissa für die Zeit ihrer naechsten Fiestas gefordert, der Patronatsfeiern Purissima Xiqueta im April und der Moros y Cristiano Ende Juni/Anfang Juli. Es wird groesser Andrang als üblich erwartet, weil nach zwei Jahren Pause die Leute besonders viel Lust auf die Fiestas haben, so Buergermeister Arturo Poquet (PP).

Sein 25-jähriges Bestehen feiert in diesem Jahr das Tourismus-Büro von Benissa. Kern der Feiern wird eine Geburtstags-Gala am 29. September im Taller d´Ivars sein. Vor Ostern startet des Radio Cadena Ser ein Sonderprogramm mit einem Rückblick auf die von Loli Vicens geleitete Institution und ihre zwei "Filialen" an der Küstenstrasse von La Fustera und an der Durchgangsstrasse im Ort. Im April gibt es Führungen und einen "Tourismus-Führer"-Wettbewerb für Grundschüler sowie Filme für die Sekundarschüler. Im Oktober schliesst ein Instagram-Fotowettbewerb das Jubiläums-Programm ab.

Das Rathaus von Benissa asphaltiert 12.500 qm auf 20 ländlichen Wegen und Strassen im Küstenbereich für 600.000 €uro. Auf dem Land sind es die Wege Canor, Bal.lau, Benimallunt, Lleus, l’Albinyent, Berdica, Beillita, Santa Ana, Quisi, Benimarraig, Pinos, Pensí und Rafalet, an der Küste Strassen in La Llobella, Baladrar, Fustera, Buenavista und Fanadix. Ausserdem werden drei Parkplätze beim Centro de Excelencia, der Calles Calpe und Doctor Pedro Crespo asphaltiert. Die Hälfte der Arbeiten war bis Ende Februar durchgeführt. "Jahrzehnte des Sparens", so Bürgermeistermeister Arturo Poquet (PP), "haben uns diese Massnahme ermöglicht, die wir am Anfang unserer Amtszeit versprochen hatten.





















Im Verlaufe des Montags, 28. März 2022, hat das Rathaus von Benissa die Durchgangsstrasse von Montemar wieder frei geräumt, die durch den Starkregen vom Samstag zuvor rund 500 Meter unterhalb von Benimarco durch einen Erdrutsch versperrt worden war. Auch die Ausweichroute über die oberhalb gelegene Calle Teuladí war am Sonntag gesperrt gewesen, weil ein Teil dieser Strasse auf einigen Metern abgebrochen und das Erdreich auf die Durchgangsstrasse gestürzt war. Hier wird das Ayuntamiento eine dauerhafte Lösung finden müssen.

Seit dem heutigen Samstag Nachmittag, 26. März 2022, ist die Durchgangsstrasse von Benissa-Montemar, weil nach erneutem Starkregen ein Erdrutsch von der wenige Meter oberhalb gelegenen Calle Teuladi die Fahrbahn versperrt hat. Auch die Calle Teuladi ist gesperrt.

Zu einem Brand eines Pkw wurde am Mittwoch, 16. März 2022, die Feuerwehr von Benissa zur Landstrasse Benissa-Bèrnia gerufen, zur Carretera de Pinos. Verletzt wurde niemand, mit tausend Liter Wasser wurde ein Übergreifen auf den umliegenden Bewuchs verhindert.

Im Rahmen der Umweltschutz-Kampagne "There is no planet B" verteilt das Rathaus von Benissaüber 2.000 600-ml-Mehrweg-Wasserflaschen an die Schüler und Lehrer des Ortes, um darauf hinzuweisen, dass die Bürger so weit wie möglich auf den Gebrauch von Plastik-Einwegflaschen verzichten sollen. Das Wasseramt stellt an mehreren Stellen im Gemeindegebiet Quellen auf, an denen Mehrwegflaschen befüllt werden können. Der Hintergrund: "Eine Plastikflasche dauert zwischen 500 und 700 Jahre, um aus dem Meer zu verschwinden", so der zuständige Stadtrat Jorge Ivars (PP).

Zur Entfernung einer Ansammlung von Bienen unter den Dachpfannen eines Hauses in Benissa wurde unlängst die Feuerwehr von Benissa gerufen. Ein Nest gab es dort nicht, deshalb reichte das Anheben der Dachpfannen und der Einsatz von abschreckenden Chemikalien zur Behebung des Problems. Bienennester, die mit dem Einsetzen wärmerer Temperaturen in und auf Gebäuden, Bäumen oder sogar Fahrzeugen entstehe, können zwischen 2.000 und 25.000 Tiere umfassen, wie die Zeitung "Benissa Digital" berichtete.

Die Stadt Benissa hat am Montag Abend, 14. März 2022, mit Musik und Aktivitäten für den Nachwuchs das neue Jugendzentrum ‘Nou Casal Jove’ eingeweiht. Hier werden Fortbildungskurse, Wettbewerbe, Disco-Veranstaltungen, Video- und Tischspiele sowie Sport wie Tischtennis angeboten, so die Jugenstadträtin Lorena Ivars (PP, auf dem Foto mit Bürgermeister Arturo Poquet).

Eine 44-jährige Britin wurde, wie jetzt die Regionalpresse berichtete, Ende Januar an der Autobahn-Abfahrt Altea von der Guardia Civil verhaftet. Ein Autofahrer hatte über 112 einen Geisterfahrer von (mindestens) Benissa Richtung Altea gemeldet. Die Frau wurde verhaftet und bei ihr das Dreifache der erlaubten Anteils an Alkohol im Blut festgestellt sowie obendrein Kokain.
Für Aufsehen und eine (mittlerweile beendete) Leser-Umfrage bei costa-info.de hatte Anfang Januar eine 75-jährige Geisterfahrerin von Dénia bis Altea gesorgt.

Heftige Kritik am Ausweichquartier der Sonderschüler des Colegio de Educación Especial Gargasindi von Calpe hat die Elternvereinigung geäussert. Während des Neubaus der veralteten Gargasindi-Schule im Calper Schulzentrum werden die Kinder in der ehemaligen Sekundarschule und Volkshochschule von Benissa unterrichtet, einem dreistöckigen Gebäude, das nicht behindertengerecht ausgestattet ist, nicht einmal eine Zugangsrampe hat. Die Bedingungen für die 70 Sonderschüler wurden sogar als "unmenschlich" bezeichnet.
Kurz angemerkt:
Kritik an der Ausstattung und den räumlichen Bedingungen des alten Instituto von Benissa mag berechtigt sein, aber die Wortwahl "unmenschlich" ist es sicher nicht. Damit tut man der Sache sicher keinen Gefallen, auch wenn im Umgang mit langsamen und schwerhörigen öffentlichen Verwaltungen lautes Klappern zum Handwerk gehört.
-cgb-


Das Rathaus von Benissa hat für das Industriegebiet "Polígono Industrial La Pedrera" eine Webseite entworfen, in der die Firmen aufgelistet und über Google Maps zu finden sind. Zudem wird ein Link zu ihrer eigenen Web-Präsenz angeboten:
http://www.lapedrerabenissa.com
Im Verlaufe des Jahres 2022 soll La Pedrera mit einer Reihe von Videokameras zur Abschreckung von Einbrechern ausgestattet werden, die öfter mal den einen oder anderen Betrieb im Polígono heimsuchen.






















Die Guardia Civil hat Mitte Februar eine illegale "Rave"-Party mit rund 20 Teilnehmern in einem abgelegenen Tunnel von Benissa aufgelöst, bei der "Drogen konsumiert" wurden. Ein 33-jähriger Ecuadorianer wurde mit 50 Metanfetamin-Tabletten unter dem Vorwurf des Drogenhandels verhaftet.

Einen Herzinfarkt erlitt ein 78 Jahre alter Niederländer am Mittwoch Mittag, 23. Februar 2022, beim Aufstieg auf die Sierra Bèrnia bei Benissa. Die Rettungsaktionen der mit dem Hubschrauber eingetroffenen Helfer konnten das Leben des Mannes nicht retten.

Die Ortspolizei von Benissa erwischte bei -inkognito durchgeführten- Patrouillen im Umfeld der Müllcontainer fünf Personen im Gemeindegebiet dabei, wie sie Müll auf illegale Weise abluden, zum Beispiel Grünabfälle oder Sperrmüll neben Containern, wie das Rathaus mitteilte. Die Sanktionen reichen bis 750 Euro, so das Rathaus, "und werden durchgesetzt". Illegale Müllabladungen sind in allen Gemeinden der Region sein Jahr ein nicht enden wollendes Problem.

Die städtische Benissaner Dienstleistungsfirma "Benissa Impuls" hat im Hallenbad die Schliessfächer in den Umkleidekabinen ausgetauscht. Ausserdem erhielt der Mehrzwecksaal 2 eine neue Klimaanlage. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 13.000 €uro. Das Benissaner Hallenbad mit angeschlossenem Fitnessstudio zählt monatlich rund tausend Besucher.

Die Rathausspitze von Benissa hat für die städtischen Angestellten die Rückkehr zur 37,5-Stunden-Woche angekündigt. Die Begründung von Personalstadtrat Jorge Ivars (PP) ist die angestrebte Verbesserung der städtischen Dienstleistungen. Aber die Gewerkschaften sind nicht einverstanden, beschuldigen Ivars fehlenden Verhandlungswillens und illegalen Vorgehens, was dieser verneint. Die sogenannte "Mesa de Negociación" hatte zuvor gegen die Massnahme gestimmt, so die spanische Presse.
Ivars hielt dagegen, dass die Einführung der 35-Stunden-Woche eine "Übergangsregelung" gewesen sei. Gesetzlich seien, laut "estatuto básico del empleado público", 37,5 Stunden vorgesehen.

Termine in 30 Tagen gibt das öffentliche Gesundheitszentrum von Xaló, die Hälfte der Patienten muss dafür sogar zum Centro de Salud nach Benissa fahren. Und ein Kinderarzt steht anstatt an fünf nur noch an drei Tagen in der Woche zur Verfügung. Das Rathaus von Xaló hat jetzt die Konzessionsfirma Marina Salud für das öffentliche Gesundheitswesen wegen Vernachlässigung ihrer Verpflichtungen bei der Aufsichtsbehörde angezeigt. Alles sei seit dem letzten Treffen mit dem Marina-Salut-Koordinator für den Raum Benissa im Dezember nur noch schlimmer geworden. Ähnlich sehe es, so die spanische Internet-Zeitung "Marina Plaza", auch in den benachbarten Hinterland-Gemeinden Alcalalí, Llíber und Senija aus.

Mit der Einrichtung einer 5.000 Quadratmeter grosse Freizeitzone für die ganze Familie im Ortsteil Beniver beginnt Anfang Februar das Rathaus von Benissa. Sportmöglichkeiten für Kinder, Spaziergänge, Petanca-Felder und Gesundheits-Park für Senioren und Sitzmöglichkeiten sind ebenso vorgesehen wie Beleuchtung, Grünzonen mit künstlicher Bewässerung, Regenwasserablauf etc. sind geplant. Die Arbeiten sollen drei Monaten dauern, der Park vor dem Sommer eingeweiht werden.

Wer auf seinem Dach Solarpaneelen für die Energieeinsparung installiert, erhält von der Gemeinde Benissa über mehrere Jahre zwischen bis zu 50 und 25 Prozent seiner kommunalen Immobiliensteuer IBI erlassen, bis zu einem Maximum von 250 Euro im ersten Jahr. Den Antrag, der einstimmig durchgewunken wurde, hatte die Oppositionspartei Reiniciem gestellt, die dem Magistrat vorwirft, den Vorschlag zehn Monate lang verschleppt zu haben.





















Die spanische Behinderten-Organisation ONCE hat für ihren bekannten täglichen Losverkauf das Häuschen auf dem Platz vor der Kirche gegen die neue ökologische Variante aus modernen Materialien ausgetauscht. Es ist für den Verkäufer und seinen Blindenhund leichter zu begehen und zu nutzen und nimmt auf den Bürgersteigen trotzdem weniger Platz ein.

Das Rathaus von Benissa hat für die Jahre 2022 bis 2024 aus den Europäischen Investitionsfonds Investitionszusagen von knapp 2,5 Millionen Euro für 20 Projekte erhalten. Das technische Dossier befindet sich nach Auskunft des zuständigen Stadtrates Jorge Ivars (PP) "unter den besten 10 in ganz Spanien". Hauptstossrichtung ist die umweltschonende Entwicklung. Eine halbe Million Euro wird in die Installierung von elektronisch aus der Distanz abzulesenden Trinkwasser-Zählern, das Programm für Waldbranderkennung und Reparaturstationen und Parkplätze für Fahrräder.
Die gleiche Summe es für die Fussläufigkeit der Strassen San José und Padre Zacarías sowie Kontrolle und Messung der Abgabe umweltschädlicher Gase in die Atmosphäre vorgesehen, sowie noch einmal der gleiche Betrag für die Digitalisierung des Tourismus-Sektors mit einer neuen Webseite, die Geolokalisierung von Ausflugsrouten, die elektronische Messung von touristischen Übernachtungen und Bewegungen und Messung der Übernachtungskampagnen und segmentierte Promotion.
900.000 E sind vorgesehen für einen Plan des sportlichen Tourismus auf dem Land mit einem Zentrum für Bergsport in der Solana sowie die Verbreiterung von Bürgersteigen und Verbesserung von Kreuzungen und eine Planung für die Optimierung von behindertengerechten Zugängen, die Auszeichnung neuer Sport-Rouoten und die Herrichtung der Aula del Mar.


Am späten Mittwoch Abend wurde die Feuerwehr von Benissa zu Brand eines Chalets in der ländlich gelegenen Calle Tauro von Benissa gerufen. Zwei Stunden später, gegen 23 Uhr, war der Einsatz beendet. Das verbrannte Haus war derzeit unbewohnt.

Das Ayuntamiento von Benissa hat die Fotovoltaik-Installation auf dem Dach des Hallenbades um 45.000 Euro erweitert. Bei einer jährlichen Stromeinsparung von 12.000 €uro im Hallenbad und den umliegenden kommunalen Einrichtungen durch diese Erweiterung wird sich die Investition in vier Jahren amortisiert haben und bei einer erwartbaren Lebensdauer von 20 Jahren eine Rentabilität (Stromeinsparung minus Anschaffung) von fast 200.000 €uro erzielen, wenn nicht ein Jahrhundert-Sturm in dieser Zeit eine Reihe von Paneelen vom Dach weht. Benissas Bürgermeiser Arturo Poquet (PP): "Umweltverträgliches Wirtschaften entwickelt sich immer mehr zu einem Identitätsmerkmal für unsere Gemeinde."

Die Benissaner Oppositionspartei Reiniciem hat im vergangenen Jahr den Antrag gestellt, dass die IBI für jene Immobilien reduziert wird, bei denen erneuerbare Energiequellen installiert werden. Jetzt liege es am Magistrat, diesen Antrag umzusetzen. Auch regte die vormalige Bürgermeister-Plattform den Erlass von 90 % der Bausteuer ICIO für jene Gebäude an, bei denen für behindertengerechte Zugänge und Bewohnbarkeit gesorgt werde. Auch beantragte sie die Einrichtung eines städtischen Psychologischen Dienstes für die spezifischen Erfordernisse infolge der Pandemie.
Der Stadtregierung aus Partido Popular und CIBE wirft Reiniciem für 2021 Untätigkeit, Strategielosigkeit und interne Streitigkeiten vor.

In dem grössten niederländisch-sprachigen Reiseportal erscheint demnächst eine Reportage über den Ökologischen Strandpfad von Benissa. Das Tourismus-Patronat der Costa Blanca hatte die Journalistin (zweites Foto links) eingeladen. Allein der Newsletter des Portals "Grande" wird an 25.000 Adressen verschickt, teilte das Rathaus von Benissa mit.
Die Webadresse ist: http://grande.be

In seiner Jahresbilanz 2021 hat Benissas Bürgermeister Arturo Poquet (PP) auf die "grösste Investitionsanstrengung in der Geschichte unserer Gemeinde" verwiesen und nannte mehrere Projekte, die im Laufe dieses Jahres fertig gestellt werden sollen: dritte Phase der Herrichtung der ehemaligen Schule an der Nationalstrasse als künftiges Rathaus für 650.000 €, Kleinfeld-Fussballstadion für 600.000 €, neue Gemeindefahrzeuge für 600.000 €, Bürgersteig zum Bahnhof für 200.000 €, Herrichtung der alten "Sala del Consell" für 270.000 €, Asphaltierung von Wegen und Strassen für 600.000 €, Verbesserungen im Taller d´Ivars und der Cultural für 200.000 €, neue Wasserzähler für die gleiche Summe sowie ein Beschäftigungsplan von einer halben Million.
Dazu kommen eine Serie kleinerer Investitionen z. B. im Industriegebiet La Pedrera, Aussen-Klassenräume für die Schulen, Solar-Paneele für das Hallenbad, Gesundheitspark und Erneuerung von einem erheblichen Teil des städtischen Mobiliars sowie Strassenbeschilderung. Dazu kommen grosse Ausgaben für die Linderung der Corona-Krise im sozialen und Wirtschaftsförderungs-Bereich, so Poquet.
Unter den nächsten auszuschreibenden Projekten befinden sich das Tageszentrum, die 4. Phase der "Escoles Velles", die Musealisierung der "Llotja" in der Altstadt, die Einrichtung von Videokameras, weitere Asphaltierungen. Dazu werden die Planungen an der Leichtathletik-Bahn, der Freizeitzone Beniver und Verbesserungen der Aula del Mar sowie touristischen Projekten unter Einbeziehung europäischer Gelder weiter voran getrieben.

Die Provinz Alicante hat eine Million Euro in die Herrichtung der Landstrasse CV-745 zwischen den Hinterlandorten Senija und Llíber bei Benissa auf drei Kilometern investiert. Nicht nur wurde die Beschilderung komplett erneuert, vor allem Fahrbahn, Wasserablauf und Strassengräben eingerichtet/optimiert. Kerngedanke sei die Anbindung des Hinterlandes an die Küste. Nächste Projekte sind die Umgebung für Ràfol d´Almunia und die Carretera Llíber-Gata, deren Herrichtung schon weit gediehen ist.
Kurz angemerkt:
Von Fahrradwegen war in dem Bericht von der Provinzverwaltung allerdings nicht die Rede, auch nicht von Überholpunkten, die zum Beispiel Radfahrern auf vielleicht 50 oder 100 Metern Länge das Ausweichen von der Strasse ermöglichen würden, so dass die hinter ihnen angesammelte Autoschlange vorbeifahren kann.
-cgb-




























Seit Mitte Dezember 2021 ist die Fahrrichtung in acht Innenstadt-Strassen von Benissa geändert, um den Verkehr in der Calle Sant Nicolau zu reduzieren. Diese wird nach der Umorganisierung nur noch von denen benutzt, die unmittelbar in diese oder die Nachbarstrassen wollen und nicht mehr von "kleinem Durchgangsverkehr". Folgende Strassen sind an der Neuordnung beteiligt:
Calle Orxelles
Calle Bilbao
Av. País Valencià
Calle Hort de Bordes
Calle Sant Sebastià
Calle Sant Joan
Calle Pare Melchor
Calle Sant Nicolau


Die Feuerwehr von Benissa musste am Dienstag, 21. Dezember 2021, bei der Autobahnausfahrt ein brennendes Kfz löschen. Das gelang mit nur tausend Litern Wasser. Niemand wurde verletzt.

Ein 32-Jähriger wurde Mitte Dezember 2021 bei einem Kletterunfall in der Nähe von Llíber schwer am Knöchel verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Er war fünf Meter tief gestürzt.

An zwei Tagen pro Woche können künftig Kleinkinder mit psychologischem Therapiebedarf die notwendige durch das "Centro de Desarrollo Infantil y de Atención Temprana" in Benissa erhalten. Bisher mussten dafür die Eltern nach Dénia fahren. Jetzt hat das Rathaus zu diesem Zweck in der Sede Universitaria die notwendigen Räume bereit gestellt. Derzeit sind es 20 Kinder in Benissa, die das Betreuungsangebot annehmen.
Benissas Bürgermeister Arturo Poquet (PP, auf dem Foto rechts): Seit unserem Regierungsantritt vor zweieinhalb Jahren hat sich Benissa in der Provinz Alicante auf dem Feld der Sozialpolitik zu einem Vorbild entwickelt.

Die Arbeiten an der ersten integrierten Primar- und Sekundarschule in der Provinz Alicante, in Xaló, kommen laut dem Land Valencia gut voran. Die für 560 Kinder zwischen 4 und 16 Jahren in 21 Klassen (von der Vorschule bis zum 4. ESO-Jahrgang) ausgelegte Schule soll Mitte des nächsten Schuljahres bezugsfertig sein. Die Mensa ist auf bis zu 360 Schüler ausgelegt.

Die Leitung des Halbjahresfiestas der "Moros y Cristianos" von Benissa mussten am letzten November-Wochenende 2021 die mitternächtliche Mobildisco vorzeitig beenden, weil eine Gruppe Jugendlicher der wiederholten Masken-Aufforderung nicht nachkommen wollte. Während die Festeros sich laut spanischer Presse an diese und an die Abstandsregeln hielten, war die später hinzugekommene Gruppe nicht zu überzeugen. Sie beschwerte sich hinterher lautstark über das vorzeitige Ende des Events.





















Bis zu 3 Mio €uro winken der Gemeinde Benissa aus dem EU-Fonds "Next Generation" für die Finanzierung umweltgerechter Tourismus-Projekte in "Destinos Extraordinarios", die einen harten Auswahlprozess durchlaufen haben. Nur eines von vier Dutzend beantragenden Tourismus-Kommunen im Land Valencia (darunter aus unserer Region nur Benissa, Dénia und Finestrat) erhält bis 2023 Zuschüsse aus dem insgesamt 800 Mio € und für das Land Valencia 140 Mio schweren Topf, wie Tourismus-Stadtrat Jorge Ivars (PP) stolz mitteilte.

Knapp 50 Geschäfte nehmen in Benissa an der so genannten "Black Week" mit besonderen Rabatten und verkaufsfördernden Aktionen teil, die am 26. und 27. November zuende geht. Die Geschäftsleute-Vereinigung ACEB und das Rathaus über die Wirtschaftsförderungs-Agentur AFIC-CREAMA beteiligten sich an der Organisation der Verkaufswoche.

Die enge Zusammenarbeit der Ortspolizeien von Calpe, Benissa und Teulada sowie der Guardias Civiles von Calpe und Moraira mit einer Serie zusätzlicher Kontrollen nach einer Reihe von Hauseinbrüchen in Urbanisationen von Benissa und Teulada Moraira hat jetzt Erfolg gezeitigt: 3 Einbrecher mit Haftbefehlen gingen der Polizei ins Netz. Als erster ein 68-jähriger Deutscher, der wegen zahlreicher Einbrüche von den Gerichten in Benidorm und Dénia gesucht und nach seiner Verhaftung ins Gefängnis eingeliefert wurde. Ein 22-jähriger Marokkaner wurde wegen Einbruchsdelikten in Madrid gesucht. Und ein 36-jähriger Rumäne, ebenfalls polizeilich kein unbeschriebenes Blatt, hatte die Erlaubnis zum Einsammeln von Sperrmüll durch einen Hauseigentümer zum Stehlen missbraucht. Diese beiden Ganoven wurden unter Auflagen wieder freigelassen.
"Beifang" der vermehrten Kontrollen in den Küstenzonen von Benissa und Moraira waren mehrere alkoholisierte Fahrer sowie sieben ohne Führerschein und die Verantwortlichen für zwei Dutzend weitere Verkehrsvergehen.

Das Rathaus von Benissa hat in der Innenstadt mit dem Austausch der ersten 2.000 von insgesamt rund 10.000 Wasserzählern in der Gemeinde begonnen. Diese müssen nicht mehr durch fahrendes Personal zweimonatlich, sondern können durchgehend abgelesen werden. Leitungsbrüche sind so viel schneller zu erkennen und zu beheben. Die Modernisierung der Wasserzähler bedeutet eine Investition von rund einer Million Euro in vier Jahren, so Bürgermeister Arturo Poquet (PP).

Ein 25-jähriger Berufsschüler erlitt bei einer Exkursion seines "Instituto" auf der Bèrnia von Benissa im Rahmen einer Tour im Rahmen der Ausbildung für künftige Berg-Experten eine "mentale Blockade" - er konnte weder vor noch zurück. Und so musste ein Hubschrauber kommen und den Schüler bergen und in Sicherheit bringen, wie die spanische Presse berichtete.

Im Alter von 59 Jahren ist der ehemalige sozialistische Bürgermeister der Hinterland-Gemeinde Llíber, Juan Bautista Reus, gestorben. Reus stand der Gemeinde von 1995-99 und von 2003-11 vor. Das Rathaus verfügte drei Tage offizieller Trauer.

Das Rathaus von Benissa stellt eine neue Kehrmaschine für das Stadtzentrum in Dienst. Ausserdem sind in den letzten Tagen 30 neue Abfallkörbe in den Innenstrassen wie Alacant, Sant Antoni, Sant Josep oder Santa Barbara aufgestellt worden.

Die Stiftung Avargues hat im Rathaus von Benissa und beim Land Valencia erste Verwaltungsschritte für den Bau einer Privatschule an der Strasse von Benissa nach Xaló eingeleitet. Laut "alicanteplaza" soll der mehrere Gebäude umfassende Neubau mit einer Maximalhöhe von 14 Metern auf einem knapp 40.000 qm grossen ländlichen Grundstück der Stiftung über 5 Mio € kosten. Die Schule könnte bis zu 650 Schüler beherbergen.

Das Land Valencia hat nach vielen Verzögerungen den Bau der (zweiten) Eisenbahnbrücke über die Quisi-Schlucht für 10 Millionen Euro an ein Firmenkonsortium unter Führung von FCC vergeben. Die Arbeiten sollen Anfang des neuen Jahres beginnen und in 12 Monaten abgeschlossen sein. Der Bau einer zweiten Brücke wurde nötig, nachdem am Ende der ebenfalls millionenschweren Herrichtung des über hundert Jahre alten "Pont del Quisi" diese sich als zu schwach für die neuen Elektrozüge erwies, nachdem zunächst nur mit den alten Dieselzügen getestet worden war.
Die neue, ebenfalls rund 400 Meter lange, Brücke wird unweit der bestehenden errichtet. Die 2016 begonnene Modernisierung der Eisenbahn-Linie Benidorm-Dénia soll 2023 abgeschlossen sein. Derzeit geht es bis Teulada, demnächst soll die Linie bis Gata de Gorgos fertig gestellt sein und 2023 bis Dénia. Wenn die Brücke in Benissa fertig ist, dann können endlich auch die neuen TRAM-Elektrozüge fahren.




















Weiter